Atme jetzt!

Nervenaufreibende Situationen im Alltag hat jeder. Um mit diesen besser umgehen zu können, ist es gut diese einfach wegatmen zu können. Dadurch kannst Du Gelassenheit gewinnen.

Normalerweise atmet ein Mensch 8 bis 12 Atemzüge pro Minute. Verringern man die Atmung in besonderen Momenten auf sechs oder weniger Atemzüge pro Minute, beruhigen wir Menschen uns. Auch wenn Du Dich einmal bewusst auf Deine Atmung konzentrierst, führt das dazu, dass Deine Aufmerksamkeit von äußeren Einflüssen abgewendet wird.

Probier’s doch mal mit folgender Videoanleitung zur  4-7-8 Methode.

Ich hoffe, Du bist jetzt ein wenig enspannter :)

Abschließen kannst Du diese Übung mit dem folgenden Gebet (einfach Draufklicken):

Atemholen bei Gott

Aktuelles
Jugendarbeit des EJA trotz Corona